maarsee.de | 29.06.2017 14:30:18

Tiefe


Pulvermaar Echolot-Profil
Pulvermaar Echolot-Profil


Das Echolot-Bild zeigt uns den Querschnitt des Pulvermaars.
Steil abfallende Flanken und ein Plateau in der Mitte des Maarsees auf etwa 70m Tiefe.

Die größte Tiefe erreicht das Pulvermaar mit 72m.

Der Pfeil auf der linken Hangseite markiert abgerutschtes Material erkennbar. Das hier gezeigte Profil ist entlang der Linie P(PB) auf der unteren Grafik erstellt worden.

Pulvermaar Tiefenangaben auf Basis der Echolotmessungen
Pulvermaar Tiefenangaben auf Basis der Echolotmessungen







Die untere Grafik zeigt die Karte der ermittelten Tiefenlinien auf Basis aller Echolotmessungen auf dem Maar.

Die Karte ist nach Norden (Pfeil) ausgerichtet und stellt die tiefste Stelle des Pulvermaars im südlichen Bereich des Maarbodens dar.

Die Messungen zur Ermittlung der Tiefenwerte erfolgten von einem Boot aus und unterliegen leichten, aber tolerierbaren, Abweichungen aufgrund von etwaigen Geschwindigkeits- und Kursschwankungen.

Hierzu wurde das Pulvermaar, unter zuhilfenahme eines GPS, systematisch abgefahren. Positionsungenauigkeiten liegen im Rahmen von maximal 15 Metern. Die Tiefenwerte stellen exakte Angaben dar.

Quelle:

Grafiken und Information entstammen der Dissertation

Der Pulvermaar-Vulkan: Struktur und Massenbilanzen auf der Basis von Geophysikalischen Messungen und Volumenkalkulation
Laurence Martine Diele, Bietigheim

http://www.opus-bayern.de/uni-wuerzburg/volltexte/2002/239/
© maarsee.de 2007-2013